—für

Hallberger Wiesn

IllustrationKonzeptionLayout

Die Gesellschaft, Architektur und Geschichte von Hallbergmoos und Goldach vereint in einem Schaubild.

Eine vielfältige Gesellschaft sagt Prost!

Vom Moor, welches der Freiherr Karl Theodor Maria Hubert Isidor von Hallberg-Broich 1826 trocken legte, bis hin zum heutigen Rathaus, welches sich durch seine minimalistische Architektur auszeichnet. Von der Pfarrerin bis hin zum Ringer. Von jung bis Alt. Hallbergmoos zeigt sich als eine sehr vielseitige Gesellschaft, die sich durch eine starke Tradition, viele Kulturen, Vereine und Traditionen auszeichnet. Und eines vereint alle: Die Vorfreude auf die Hallberger Wiesn, das alljährliche Volksfest in Hallbergmoos auf dem man gerne zusammenkommt und eine schöne Zeit unter Freunden genießt – Eine Zeit der Gemeinschaft, die einmal im Jahr statt findet. Genau diese Vorfreude sowie die breite Gesellschaft samt Gebäuden sollte in einem großen Schaubild der neue Zeltgibel der Hallberger Wiesn werden.

Anfänglich wurde eine rein inhaltliche Idee samt grobem Inhaltsscribble ausgearbeitet.

Nachdem das inhaltliche Konzept festgelegt war, wurden erste Scribbles der möglichen Figuren sowie ein grundlegender Illustrationsstil ausgearbeitet.

Nach und Nach arbeitete man sich von einem ersten Grundgerüst bis hin zum detailliert ausgearbeiteten Banner. Dieses zeigt die Hallbergmooser Gesellschaft in all seinen Facetten sowie die bekanntesten und markantesten Bauten. Die Gebäude sind dabei nach Ihrer Erbauung von außen nach innen geschichtlich geordnet.

Die Gesellschaft befindet sich demnach während Ihres Einzugs auf einer Zeitreise bis zur Gegenwart im Festzelt. Der Betrachter wird dabei selbst in die Perspektive eines Besuchers gesetzt und wird somit Teil des Einzugs.

Durch einen groben Scribblestil wollte man den zu einem Volkfest passenden persönlichen, geselligen und handgemachten Charakter schaffen. Wenn möglich wurde in den Details der einzelnen Personen primär die Farben grün und blau des Gemeindelogos verwendet um einen einheitlichen Charakter zu erzeugen.

2022 fand die erste Hallberger Wiesn nach Corona statt. In diesem Jahr wurde das 15 x 4,43 Meter große Banner das erste Mal montiert, schmückt seitdem den Hintergrund sämtlicher Reden, Bands und Anstiche und fügt sich harmonisch in das Gesamtbild des Hallbergmooser Festzelts ein.

Idee, Konzeption, Projektplanung: Florian Schmidt Design | Illustration: Felix Kaiser
Bannerproduktion & Druck: Ortmeier zeltkompetent

—weitere Projekte

Berry & Sickle

Brand Design | Illustration | Packaging Design
Mehr erfahren >>

Hallbergmooser Brauspezialitäten

Anzeigenkampagne | Brand Design | Corporate Design | Fotoshooting | Illustration | Packaging Design | Social Media Kampagne | Website
Mehr erfahren >>

IKOS Verlag

Brand Relaunch | Corporate Design | Layout | Website Relaunch
Mehr erfahren >>
Menü